6.6.2017 Ausflug zu Keltendorf

Herrlich, dass Renate Ratzenböck, die an der Gründung des Keltendorfs maßgeblich beteiligt war, persönlich unsere Führung übernommen hat. Sie ist mit Leib und Seele mit den Kelten verbunden und weiss so ziemlich alles über dieses alte Volk. In Uttendorf hatten die Kelten eine Siedlung, die an Ort und Stelle teilweise wieder aufgebaut und liebevoll eingerichtet wurde.

 

Für uns alle war das ein nicht nur interessantes, sondern auch seelisch "ewärmendes" Erlebnis! 

 

Anschliessend wanderten wir zum Mittagessen im Alpengasthof Liebenberg mit der spektakulären Aussicht. es folgte die Fahrt nach Mittersill, eine Führung durch das Nationalparkmuseum sowie zum Abschluss Kaffeee und Kuchen im Restaurant des Nationalparkmuseums.

 

Ganz besonders gefreut hat uns, dass auch Freundinnen und Gatten unserer Mitglieder den Ausflug bereichert haben. Erwähnt werden muss auch, dass Herr Pliem die Busreise in gewohnter Weise professionell und angenehm durchgeführt hat.

 

 

Hier das Mail, das mir Frau Ratzenböck nach der Führung geschickt hat:

 

Liebe Frau Reber!

Es war schön, dass Sie und Ihre Gruppe heute bei uns im Keltendorf zu Gast waren. Für mich war und ist die Tätigkeit im Keltendorf eine große Bereicherung meines Lebens .... und letztendlich sind es wohl auch die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. Ich denke, wir werden uns noch das eine oder andere Mal dort treffen!!!

So nun zu meinen Versprechungen:

Bücher: Es gibt sehr viele über das Thema "Kelten", nachstehend eine kleine Auswahl. Ich könnte Ihnen aber auch jedes Buch "leihen", wenn Sie möchten, das wäre ganz und gar kein Problem.

Barry Cunliffe - Die Kelten und ihre Geschichte
Mag. Resch-Rauter - Unser keltisches Erbe
Elena Percivaldi - Das Reich der Kelten

Wyda:
Dieses habe ich im Kneipphaus in Aspach kennengelernt; es ist wirksam, für jedes Alter, für jede Beweglichkeit machbar. Soweit mir bekannt ist, bietet das eine Frau aus Krimml an. Ich werde mich diesbezüglich erkundigen und Ihnen Bescheid geben.

Zeller Lied:
Ja diesem Protestlied habe ich noch 3 Strophen hinzugefügt und wir singen es bereits.

So, das war es für heute. Nochmals vielen Dank für Euren Besuch und Euer Interesse, es hat mir riesig Spaß gemacht.

Herzliche, keltische Grüße aus Uttendorf  - Renate Ratzenböck

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heidi Reber